Google Webmaster Tools-Funktion Links auf die eigene Webseite aktualisiert

Nachdem die Funktionen für die CTR (Click-Through-Rate) und die Durchschnittliche Position erst vor wenigen Tagen upgedatet wurden, folgt heute schon wieder ein wichtiges Update in den Google Webmaster Tools.
Somit wird dieses Tool immer unverzichtbarer, wenn es um die Kontrolle der eigenen Seite oder Kunden Webseiten geht.

Die „Links zu Ihrer Website“-Funktion in den Webmaster-Tools ist nun aktualisiert, um zu zeigen, welche Domains auf Ihre Website verlinken.

Auf der Übersichtsseite gibt es drei große Abschnitte:

  1. Die Verknüpfung der Domains mit den meisten Links auf Ihre Website (Wer erstellt die meisten Links?)
  2. Anker der Seiten mit den meisten Links auf Ihre Website (Ihr am meisten verlinkter Content)
  3. Eine Auswahl des Textes der externen Websites, der verwendet wird, wenn auf Ihre Website verlinkt wird. (So sind Ihre Daten verknüpft)

Im einzelnen genauer erklärt:

Die Funktion-„Wer erstellt die meisten Links?
Die besten 5 Domains werden mit der Anzahl der Links, die auf die eigene Seite zeigen, aufgelistet.
Mit dem „Mehr“ Link kommt man auf die gesamte Liste, die auch anzeigt auf welche Seite genau verlinkt wird.

Der „Mehr“ Link unter jedem spezifischen Bereich listet alle verlinkten Seiten auf die von dieser Domain verlinkt werden.

Der Nutzen: Man kann so eine Rangliste erkennen welche Portale nun einen echten Nutzen bringen. Weiterhin wird man sehen, welche externen Seiten alle verlinken. Vielleicht ist es interessant diese Seiten einmal zu besuchen um zu prüfen, welche nutzen bringende Services hier noch interessant sind.

Die Funktion-„Ihr am meisten verlinkter Content“-(Ihre meisten verlinkten Inhalte…)
Einen näheren Blick auf dieses Feature „Ihr am meisten verlinkter Content“ zeigt eine Übersichtsseite mit einer Auflistung aller Ihrer wichtigsten verlinkten Seiten. So wird schnell klar, was offensichtlich für andere Seiten oder User interessant ist.
Klickt man auf den Link kommt man auf eine weitere Detailseite. Hier sieht man wiederum die Domains die diesen Link gesetzt haben mit der Anzahl von Links zu dieser Seite.

Der Nutzen: Finden Sie heraus warum dieser Link gesetzt wurde. Verfolgen Sie diesen Link , indem Sie ihn anklicken. Vielleicht lässt sich so herausfinden, wie sich noch mehr Links in dieser Richtung bauen bzw. kreieren lassen.

Die Funktion-„So sind Ihre Daten verknüpft“
Hier werden nun die populärsten Ankertexte angezeigt mit denen Ihre Seite verlinkt wird.

Alle Tabellen lassen sich selbstverständlich auch wieder herunterladen, um diese Daten so weiterverarbeiten zu können.

Wer bisher noch keine Zeit oder Lust hatte auf die Webmastertools zu schauen sollte auf jeden Fall mal einen Blick riskieren. Mit den aufgerüsteten Features der letzten 2 Monate hat man nun ein mächtiges Analyse Tool.

1 Kommentar »

Michael am Oktober 13th 2010 in Allgemein, SEO, Tools

1 Kommentar zu “Google Webmaster Tools-Funktion Links auf die eigene Webseite aktualisiert”

  1. Michael Zachrau schrieb am 09 Okt 2011 um 09:41 #

    Ich nutze die Webmaster Tools intensiv für unsere Websites. Meiner Erfahrung nach sind die Link-Angaben unter „Links zu Ihrer Website“ aber stark schwankend und bieten keine Gewähr für „echte“ Backlinks, sondern sind nur ein Indikator, für die Response auf die eigenen Contents bei themenbezogenen Websites.
    Da diese automatisiert Links erzeugen, sobald gewisse Sichtbarkeits-Schwellwerte erreicht werden, erhält man einen (stark oszillierenden) Link-Popularitäts-Wert, der nicht überinterpretiert werden sollte.

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar schreiben